Übersetzungen aus dem Lettischen von Matthias Knoll
(Auswahl · siehe auch Online-Buchhandlung)
 
Romane · Biographien · Erzählungen · Kurzprosa
 
Elīna Brasliņa:Mimi, Jakob und die sprechenden Hunde (Runājošie suņi)
Berlin: Reprodukt, Oktober 2021 • ISBN 978-3-95640-296-8
Rūta Briede:Das Geheimnis der Möwenkönigin (Kaiju karalienes noslēpums)
Birkenwerder: Edition Bracklo, 2021 • ISBN 978-3-946986-11-9
Inga Ābele: Flut (Paisums)
Zürich: Kommode Verlag, 2020 • ISBN 978-3-9525014-4-3
Frida Michelson: Ich überlebte [in] Rumbula (Es izdzīvoju Rumbulā)
Hamburg: Europäische Verlagsanstalt, 2020 • ISBN 978-3-86393-093-6 •
E-Book: 978-3-86393-553-5
Lauris Gundars: Hallo, Walfisch! Eine Erzählung aus Lettland (Sveiks, Vali!)
Basel: Baobab Books, 2018 • ISBN 978-3-905804-87-4
Valentīna Freimane: Adieu, Atlantis. Erinnerungen (Ardievu, Atlantīda!)
Göttingen: Wallstein Verlag, 2015 • ISBN 978-3-8353-1603-4
Margarita Perveņecka: Alle Bäume weggegangen. Erzählungen (Visi koki aizgājuši)
(unvollständige und dadurch verstümmelte, unautorisierte Fassung als „E-Book“ bei Matthes & Seitz Berlin, 2015)
Māris Putniņš: Die wilden Piroggenpiraten. Ein tollkühnes Abenteuer um eine entführte Mohnschnecke und ihre furchtlosen Retter (Mežonīgie pīrāgi). Roman (ab 8 J.)
Frankfurt: Fischer Schatzinsel, 2012 • ISBN 978-3-596-85452-3
Taschenbuchausgabe: Frankfurt: Fischer, 2014 • ISBN 978-3-596-81051-2
Pauls Bankovskis: Schule. Unterstufe. [7 von 16] Kurzgeschichten (Skola)
Stuttgart: merz&solitude, 2008 • ISBN 978-3-937158-39-6
Dace Rukšāne: Warum hast du geweint. Roman (Kāpēc tu raudāji?)
Zürich: Ammann, 2007 • ISBN 978-3-250-60106-7
Taschenbuchausgabe: Frankfurt: Fischer, 2009 • ISBN 978-3-596-17885-8
M. Knoll (Hrsg.): lettische literatur #2: Kurzprosa. Erzählungen und Prosagedichte
Riga: LLC, 2007 • ISSN 1692-208x
Sandra Kalniete: Mit Ballschuhen im sibirischen Schnee. Die Geschichte meiner Familie.
Literarische Autobiographie
München: Herbig, 2005 • ISBN 3-7766-2424-8
München: Knaur TB, 2007 • ISBN 3-426-77890-4 (ohne Übersetzerangabe)
Gundega Repše: Unsichtbare Schatten. Roman
Köln: DuMont, 1998 • ISBN 3-7701-4407-4
 
Gedichte · Versepos
 
Aspazija: Die roten Blumen · Sarkanās puķes
Gedichte · Dzejoļi. Zweisprachige Ausgabe
Berlin: literatur.lv/edition 2018 • ohne ISBN
Basilius Plinius: Der Ruhmgesang des Rigensers Basilius Plinius
auf die hochgeschätzte Stadt Riga,
die Metropole Livoniens

Versepos. Fünfsprachige Ausgabe
(Lateinisch, Lettisch, Deutsch, Russisch, Englisch)
Riga: Latvijas Kultūras Fonds, 1997 • ISBN 9984-9114-3-8
I. Beķere u.a. (Hrsg.): Sonnengeflecht. Literatur aus Lettland
Anthologie zur Leipziger Buchmesse 1997
Riga: Nordik, 1997 • ISBN 9984-510-11-5
M. Knoll (Hrsg.): Wunder und Wunden. Lyrik aus Lettland
Gedichtanthologie
Berlin & Riga 1993 • ISBN 3-929081-79-2
(rund 100 Autor*innen: mehr als 1400 unveröffentlichte Gedichtübertragungen)
 
Theaterstücke · Libretto
 
div. Autor*innen: Gastspiele des Jaunais Rīgas teātris / New Riga theatre in der Regie von Alvis Hermanis in Österreich, Deutschland und der Schweiz (Übersetzung + Synchronsprechen): Der Revisor · Nach Gorki / Weiter · Lettische Geschichten · Lettische Liebe · Marta von den Blauen Hügeln / Die Blauberger Martha · Schwarze Milch · Friedhofsfest · Die Geheimnisse der Kabbala · Dunkle Alleen · Dukši
Inga Ābele: Der Jasmin. Primitives Drama in drei Teilen (2002)
DE am Luzerner Theater, April 2007
Inga Ābele: Stechgras. Drama in zwei Teilen (2001)
Als Hörspiel produziert vom nordwestradio / Radio Bremen, Juni 2004
Inga Ābele: Die dunklen Hirsche. Drama in einem Aufzug (2000)
DE am Staatstheater Stuttgart, Januar 2002
Ralfs Berzinskis: Der verwunschene Mond (1995)
Ivo Briedis: Wo ist die Frontlinie? Kommerzkomödie (2013)
Baiba Broka, Ģirts Krūmiņš, Agnese Rutkēviča, Edgars Samītis, Andis Strods: Bruderherzen (2014, frei zur DEA (Drei Masken Verlag, München))
Dārta Dzenīte: Die Beichte. Kammerspiel in sieben Szenen (2009)
Lauris Gundars: Wagner wird nicht wiederkehren. Stück in zwei Aufzügen (1992)
Viesturs Kairišs: Die Schlange (1996, nach Mircea Eliade)
Margarita Perveņecka: Beziehungskette. Dramolett in 7 Szenen (1998)
Pēteris Pētersons: Kein einziges Wort. Ein Gleichnis in dreizehn Bildern (1996)
Dace Rukšāne: Morgen kommt Florinda. Psychologischer Thriller in 12 Szenen (2001)
Evita Sniedze: Linksabbieger. Zwei Tage im Leben einer Familie / Fast eine Soap Opera (2004)
Māra Zālīte: Grundsteuer. Stück in zwei Aufzügen (2002)
DE am Theater Krefeld Mönchengladbach (September 2007)
Māra Zālīte: Margarete. Kammerspiel in zwei Teilen (2000)
Māra Zālīte: Das Gericht. Ein dramatisches Poem mit Zitaten
aus dem Buch „Die Letten” von Garlieb Merkel (1982)
Berlin & Riga 1993 • ISBN 3-929081-80-6
Inese Zandere: Die Rückkehr der Lysistrate. Libretto nach Motiven aus Aristophanes’ „Lysistrate“ (2014)
Mārtiņš Zīverts: Fiasko. Ein Zirkusspiel der Epoche (1960)
 
Sachbücher (Auswahl)
 
Madris Verlag: Alt-Riga
Illustrierter Stadtführer
Riga: Madris, 2004 • ISBN 9984-31-540-1
Madris Verlag: Riga – eine Stadt zum Entdecken
Stadtführer
Riga: Madris, 2001 (2., veränderte Auflage) • ISBN 9984-592-25-1
Andris Kolbergs: Riga – Portrait einer Stadt. Zweiter Band
Literarischer Stadtführer
Riga: Jāņa Sēta, 1999 • ISBN 9984-07-142-1
V. Nollendorfs,
M. Knoll (Hrsg.):
Lettisches Okkupationsmuseum – Latvijas Okupācijas muzejs
Lettland unter sowjetischer und nationalsozialistischer Okkupation 1940-1991
Dokumentation
Riga: OMF, 1998 • ISBN 9984-9332-0-2


Eigene Gedichtbände
 
Die Erfindung der Schrift (2010)
5 9 7 – mīlas apmātības vārsmas (2009; lettischsprachig verfaßt)
Glut (1992)
Der Bogen (1991)
Sturz in den Morgen (1990)
Mein Haus (1989; enthält die Erzählung Das Geständnis)
Wort wird Welt (1987)



www.literatur.lv